. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . archiv/ texte und aufrufe/ 19.10.2002
19.10.2002
npd.aufmarsch in neubrandenburg geplant
naja,
für den 19.oktober hat die >>kameradschaft usedom<< eine demonstration in neubrandenburg angemeldet. diesmal geht es ihnen darum, das "schlafende bürgertum" in neubrandenburg zu erwecken und für die zukunft kämpfen zu wollen. naja- dankeschön. aber um unsere zukunft können wir uns auch alleine kümmern. dafür benötigen wir keinen angestammten haufen, in dem nichts zählt, außer mörderischer nationalstolz, autoritäre gemeinschaft und unglücklicher selbstverzicht. die kapitalisierte bürgerliche gesellschaft macht es einem schon schwer genug, sich individuell zu entfalten, um den weltgenuss zu frönen und nicht gebremst zu werden, durch den allgegenwärtigen sachzwang.
deshalb-abgelehnt.
kommt alle nach neubrandenburg und führt diese reihe glücklicher versuche fort, die es den nazis unmöglich macht, einen platz, eine straße zu finden, ihre schrecklich unmenschliche idee zu propagieren.
ob sie es dann noch mal versuchen, eine solch peinliche unternehmung zu machen, weiß nur der friseur.
the show must go on!
neubrandenburg bleibt rot!
autonome antifa schwerin [09/10/2002]
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
zum anfang.. zurück.. druckversion..